Neues Rathaus. Foto Olivier Schniepp.

Eröffnung einer Krippengruppe

Die Kapazität der Gruppe im Kindergarten Weckrain umfasst zehn Plätze für Kinder von einem bis zu drei Jahren.

Kleinkinder erobern die neuen Räumlichkeiten der Krippengruppe. Foto Irene Wernau.
Die Kleinkinder erobern die neuen Räumlichkeiten der Krippengruppe. Foto Irene Wernau.

Den Krippenkindern stehen Bezugserzieherinnen zur Seite, die großen Wert auf eine flexible, behutsame sowie strukturierte Eingewöhnungszeit legen. Im Anbau des Kindergartens Weckrain in der Mörikestraße erobern seit 15. Oktober 2019 die ersten drei Kleinkinder die neuen Räumlichkeiten der Krippengruppe. Die Kinder sind gut angekommen und fühlen sich sichtlich wohl in ihrer neuen Umgebung. Sie entdecken und erforschen die Spielmaterialien und Räumlichkeiten, machen sich mit den pädagogischen Fachkräften und den anderen Kindern vertraut und lernen den Alltag der Krippengruppe kennen. Weitere Kinder sind bereits angemeldet und werden nach und nach die Gruppe füllen.

Im Juli wurde mit den Umbauarbeiten begonnen und die Räumlichkeiten wurden zweckentsprechend eingerichtet. Ein Dank gilt allen Mitwirkenden, durch deren Engagement dieses Projekt in den wenigen Umbauwochen termingerecht umgesetzt werden konnte. Weiterhin gibt es im Kindergarten Weckrain zwei Kindergartengruppen mit insgesamt 44 Plätzen und sechs pädagogischen Fachkräften. Die Öffnungszeiten der Krippengruppe wurden an die der bestehenden Gruppen angepasst. Geöffnet ist arbeitstäglich von 7.30 Uhr bis 14 Uhr.