Startschuss für die ersten Bürgerprojekte

Das Künzelsauer Bürgerbudget

Das Künzelsauer Bürgerbudget. Bild Shutterstock.

Das Bürgerbudget ist ein Förderprogramm für Bürgerprojekte in Künzelsau. Die Bevölkerung kann dadurch aktiv mitentscheiden, welche Projekte ihnen in Künzelsau wichtig sind und finanziell unterstützt werden sollen.

Bürgerbudget und Schüler- und Jugendbudget 2020/2021

Nach dem erfolgreichen Start des Künzelsauer Bürgerbudgets im letzten Jahr war auch für 2020/2021 eine Förderung von Bürgerprojekten in Höhe von 50.000 Euro vorgesehen. Aufgrund der aktuellen Situation und einer haushaltswirtschaftlichen Sperre der Stadtverwaltung Künzelsau wurde nun entschieden, die diesjährige Ausschreibung auszusetzen. Auch das Schüler- und Jugendbudget, für das ursprünglich 2.500 Euro zur Verfügung standen, wird es dieses Jahr nicht geben. Es können daher in diesem Jahr keine Anträge gestellt werden.  

Bürgerbudget 2019/2020

Die ersten Bürgerprojekte des Künzelsauer Bürgerbudgets stehen fest. Auf Grundlage der Ergebnisse der Online-Abstimmung hat der Gemeinderat die Mittel vergeben. Insgesamt 50.000 Euro stehen zur Verfügung. Dieser Topf ist ausreichend, um die ersten vier Projekte mit den beantragten Fördersummen zu unterstützen:

  • „Klebweg am Kocher“ (StadtGeschichte Künzelsau e.V.) mit 19.000 Euro
  • „Natur-Erlebnis-Pfad für kleine und große Entdecker“ (Familie Diana & Oliver Gleiter + Freunde) mit 5.000 Euro
  • „Mehrgenerationenspielplatz Alte Schule Gaisbach“ (Heinz Erhardt, Bernhard Kürschner, Lothar Laipple, Werner Sauter) mit 5.000 Euro
  • „Sanierung des Jugendraums Nitzenhausen“ (Jugendtreff „Schuppen Nizza“) mit 16.000 Euro.

Mit den dann noch verfügbaren Mitteln wird das fünftplatzierte Projekt unterstützt:

  • „Treff für Jung und Alt“ (Dorfgemeinschaft Belsenberg) mit 5.000 Euro.

Über den Projektfortschritt und den aktuellen Stand der Umsetzung wird unter anderem beim Künzelsauer Abend am Mittwoch, 4. März 2020, berichtet.

Projektvorstellungen Künzelsauer Bürgerbudget 2019/2020: