Neues Rathaus. Foto Olivier Schniepp.

Jugendmusikschule Künzelsau

Matinéekonzert der Preisträger "Jugend Musiziert"

Senja Pfeiffer, links und Franka Golder  freuten sich beide über sehr guten Platzierungen. Foto Jugendmusikschule Künzelsau.
Senja Pfeiffer, links, und Franka Golder  freuten sich beide über sehr guten Platzierungen. Foto Jugendmusikschule Künzelsau.

Schon zur Tradition ist das Matinéekonzert der Jugendmusikschule Künzelsau in Schloss Stetten geworden. Am Sonntag, 9. Februar 2020 werden Solisten und Ensembles der städtischen Jugendmusikschule um 10.30 Uhr im Brunnensaal in Schloss Stetten ein abwechslungsreiches Programm gestalten. Schüler, die erfolgreich beim Regionalwettbewerb "Jugend Musiziert" waren und andere Ensembles werden auftreten. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Sechs Schülerinnen und Schüler der städtischen Jugendmusikschule nahmen am Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ in Schwäbisch Hall teil. Dabei erreichten die Sängerinnen Franka Golder einen zweiten Preis und Senja Pfeiffer einen ersten Preis. Ihre Lehrerin Susanne Koch freute sich mit den beiden Schülerinnen. Marga Stumpf, die von Johannes Mittl unterrichtet wird, erspielte sich in der Wertung Klavier einen ersten Preis. Gleich drei Schüler von dem Gitarrenlehrer Uwe Saußele nahmen im Fach E-Gitarre teil. Dabei freute sich Elias Ziegler über einen ersten Preis und Johannes Engbert und Luis Jungwirth waren so erfolgreich, dass sie mit einem ersten Preis zum Landeswettbewerb weitergeleitet wurden. Schulleiter Jürgen Koch gratulierte allen Preisträgern und deren Lehrern Susanne Koch, Johannes Mittl und Uwe Saußele zu diesem tollen Erfolg.