Neues Rathaus. Foto Olivier Schniepp.

Kindertheater „Urmel schlüpft aus dem Ei“

„Die Complizen“ präsentieren ein Figurentheater für Zuschauer ab vier Jahren in der Stadthalle Künzelsau

Urmel schlüpft aus dem Ei. Foto Die Complizen, Hannover, Fotodesign Andreas Braun, Hameln.
Urmel schlüpft aus dem Ei. Foto Die Complizen, Hannover, Fotodesign Andreas Braun, Hameln.

Aus Hannover reist das kleine Ensemble des Figurentheaters „Die Complizen“ an und bringt das Urmel mit. „Urmel schlüpft aus dem Ei“ heißt das 60 Minuten dauernde Stück für Zuschauer ab vier Jahren: … ein wirrwarrwitziges Musical mit einem der liebenswertesten Geschöpfe der deutschen Kinderliteratur.
 
Auf der Insel Titiwu bringt der Professor Habakuk Tibatong Tieren das Sprechen bei. Dann passiert etwas Unerwartetes: Ein großer Eisberg wird an den Strand geschwemmt. Ein Ei befindet sich darin. Der Professor und seine Tiere brüten es aus. Heraus schlüpft ein Urmel. Eine Sensation!
 
Das Original von Max Kruse bildet die Basis. Angereichert mit den schönsten Momenten des Bilderbuchtitels, mit charakterstarken Figuren auf die Rundbühne gebracht, mit eingängiger Musik vertont und mit verbindenden Mitmachelementen wird das Stück weit mehr als Figurentheater sein.
 
Am Dienstag, 31. März 2020, werden zwei Aufführungen angeboten, Beginn um 9.00 und um 10.30 Uhr, Einlass in die Stadthalle Künzelsau ist jeweils 30 Minuten vor Beginn. Das Stück für Zuschauer ab vier Jahren dauert ungefähr 60 Minuten.
 
Eintrittskarten zum Preis von drei Euro sind bei Renate Kilb zu haben, E-Mail renate.kilb@kuenzelsau.de , Telefon 07940 129-121. Der günstige Eintrittspreis ist möglich, weil die Albert Berner-Stiftung das städtische Kinderkulturprogramm unterstützt.